Städtetrip Rotterdam


Am morgen des 18. März 2022 stieg ich Hamburg-Harburg in den Zug und machte mich auf den Weg nach Rotterdam um mich dort mit meinem ältesten und einem meiner besten Freunden Markus zu treffen.

Wenn man davon absieht, dass ich zwei Stunden später als geplant am Rotterdam Central angekommen bin, war die Reise sehr angenehm.

In Rotterdam angekommen hat Markus bereits auf mich gewartet. Er ist aus Nürnberg angereist und hatte nicht ganz so viel Verspätung.

Wir hatten uns in ein Airbnb eingemietet und dessen Lage hätte kaum besser sein können. Ein paar Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt, im neunten Stock und mit einer großartigen Aussicht.

Wir verbrachten in dieser Stadt für vier Tage eine großartige Zeit mit gutem Essen, leckeren Bier und einigen schönen aber auch witzigen Abenteuern.

Rotterdam ist eine verdammt schöne Stadt mit vielen interessanten Menschen und Orten.

Was meines Erachtens sehr zu Empfehlen ist, ist das Niederländische Foto Museum sowie der Bezirk Delftshaven.

Ein weiterer Hingucker ist die Markthalle von Rotterdam. Die ist nicht nur hübsch anzusehen, es gibt dort auch eine viel zahl an Essensständen. Die vegane Auswahl lässt für Großstadtverhältnisse zwar etwas zu wünschen übrig aber fündig bin ich trotzdem geworden.

Die vier Tage in denen wir in Rotterdam waren, waren leider viel zu kurz um alles spannende zu sehen. Das schreit danach nocheinmal in diese Stadt zu Reisen um diese weiter zu erkunden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.